Aktuelles

Für ein neues Paradigma der Verbundenheit

Die multiplen Krisen, die wir in unseren Gesellschaften sehen, sind meines Erachtens ein Zeichen dafür, dass hier gerade etwas zu Ende geht. Dass viele Menschen sich orientierungslos, ausgebrannt, süchtig, und sinnentleert fühlen – oder sich mit eine Vielzahl an Coping-Strategien von diesen Gefühlen abzulenken versuchen – zeigt, weiterlesen…

Join us!

Wir sind Politologinnen und Sozialwissenschaftlerinnen in Theorie und Praxis.

It’s our passion.

Lift your hands and voices. Free your mind and join us.

Weitere Beiträge

Wenn die Verhältnisse unantastbar scheinen – Feminismus zwischen Selbstermächtigung und kollektiver Praxis

Lisa Yashodhara Haller, Friederike Beier, Lea Haneberg

Wir leben in Zeiten, in denen sich das, was man gemeinhin als kapitalistische Verwertungslogik begreift, nahezu vollständig verallgemeinert hat. Nicht nur unsere Arbeitsprozesse rationalisieren wir nach Maßstäben der Effizienz, was seltsam genug ist. Darüber hinaus fällt uns eine Grenzziehung zum Privaten oft schwer. weiterlesen…

Materializing Feminism – Buchvorstellung & Diskussion

Am Samstag, den 12. Januar 2019, stellten Lisa Yashodhara Haller und
Anna Stiede ihr neues Buch bei uns im Museum vor. Im Buch argumentieren
beide für einen materialistischen Feminismus und eine kritische
Auseinandersetzung mit den ökonomischen, gesellschaftlichen und
politischen Verhältnissen und ihren aktuellen Entwicklungen. weiterlesen…

Anreize zur Unterhaltsvermeidung

Dass Väter sich mehr um ihre Kinder kümmern, wollen viele. Eine Petition für das »Doppelresidenzmodell« erhielt kürzlich über 11 000 Unterschriften. Doch der Gesetzesvorschlag der FDP hat Tücken. weiterlesen…

100 Jahre Stimmrecht auf Hauptversammlungen und ein bisschen weiter

„Freilich werden Frauen in den Generalversammlungen der Aktiengesellschaften mit ihrer Stimmenzahl in den weitaus meisten Fällen stark in der Minorität sein. In der ihm gebührenden Stärke wird der weibliche Einfluß, der hier wie auf jedem Gebiet des öffentlichen Lebens eine dringende Notwendigkeit ist, erst dann zur Geltung kommen, wenn Frauen auch im Aufsichtsrat und in der Direktion der Gesellschaft vertreten sein werden.“ weiterlesen…