Vivien Weigt

Politologin
Analystin

Arbeitsschwerpunkte

-Online Communication
-Social Media
-Politikwissenschaften

Selbstbeschreibung

Ich hoffe, dass es zu mehr Veränderungen in Sachen Gleichberechtigung von Männern und Frauen kommt, als eine gesetzlich verankerte Quote für mitbestimmungspflichtige börsennotierte Unternehmen. An dem Projekt des Deutschen Juristinnenbundes „Aktionärinnen fordern Gleichberechtigung“ habe ich daher ehrenamtlich jahrelang mitgewirkt. Mit juristischen Mitteln kann viel bewegt werden, wie die Urteile des EuGHs, die Gründungsverträge der EWG und Programme der EU-Institutionen zur Gleichstellung von Männern und Frauen hinsichtlich der Entgeltgleichheit zeigen.

Andere Themen wie die Perspektive von Frauen finde ich auch in der Geschichtswissenschaft wichtig, weswegen ich seit meinem Studium im HausderFrauenGeschichte Bonn aktiv bin. Meinen Magister der Politikwissenschaften, des Öffentlichen Rechts und der Psychologie habe ich an der Universität Bonn gemacht. Aktuell arbeite in einem Unternehmen zu den Themen Employer Branding, Corporate Security und Competitive Intelligence.

Aktuelle Veröffentlichungen

„Aktionärinnen fordern Gleichberechtigung“ 2017

Expertise
(Für Workshops, Vorträge etc. zu diesen Themen kann ich angefragt werden)

-Online Communication
-Social Media
-Politikwissenschaften
-Feminismus
-Frauengeschichte
-EU-Recht zur Gleichstellung von Männern und Frauen